Archiv

Für Sonntag 2. April

Sonntag in zunehmenden Mond – ein traumhafter Tag und wie geschaffen um ein Erfolgsritual zu machen! Sei es nun in der Schule, Prüfungen, Ausbildung, Berufswechsel oder auch behördliches…

Klemme dich dahinter! Nutze die Kräfte in dir und die Energien des Tages!

Hier geht es zum Ritual!
Ich werde oft gefragt ob was falsch laufen kann; Ja kann es! Im schlimmsten Fall passiert einfach gar nichts. Dann hat es wohl​ an einer halbherzigen Vorbereitung gelegen oder an Konzentrationsmangel.

Mit Glauben hat es nichts zu tun! Viele glauben (man erkenne hier die Ironie) das sie glauben müssen.

Nein, muss man nicht! Du glaubst an deine Existens – das reicht! Hilfreich wäre an irgendetwas zu glauben das höher ist als du. Und wenn du fann deine ersten Erfolge durch deine Rituale einholst, dann kommt der Glaube von ganz allein 🙂 Das ist etwas wunderbares! Unglaublich erfüllendes! Es stärkt und gibt dir noch mehr Kräfte hnd Fähigkeiten.

Also Auf Auf! Mach was! Lebe – Erlebe – Verändere !!!

Für Dienstag 28. März

Neumond! Was dich ärgert und stresst muss weg! Und der heutige Tag liefert dir die nötige Energie dazu!

Hier mein Ritualvorschlag –> Klicke hier

Du musst für dieses Ritual keinen Kreis ziehen. Eine Reinigung des Raumes in dem du dieses Ritual ausführen möchtest reicht vollkommen aus. Klicke HIER für das Reinigungsritual.

Viel Erfolg und gutes gelingen! 

Für Montag 27. März

Ein sehr sensibler Tag! Das Moto: Verzeih!

Wir, als Esoterikinteressierte, sind stehts bemüht in Harmonie und im Gleichklang mit anderen und der Natur zu leben. Das schlimmste was uns pasieren kann ist verletzt zu werden… Leider passiert das immer wieder. Es liegt zum Teil daran, dass wir sensiebel sind, und zum anderen weil wir es zu lassen.

Ich will jetzt keinen Vortrag halten Wie und Warum das passiert. Nur eines ist gewiss: Es passiert!

Die Quintessenz allerdings, und ein großer Lernschritt ist, das Verzeihen. Wir vergeben so viel, wir können sooo viel vergessen und loslassen. Darin sind die meisten von uns bestimmt sehr gut.

Nur mit uns selbst gehen wir am schärfsten ins Gericht. Selbstvorwürfe, hätte ich… hätte ich doch nur… warum habe ich… schlechtes Gewissen nagt und nagt und frisst… Und da wird es Gefährlich! Schlaflose Nächte, flauer Magen, Gefahr für kleine Verletzungen, …

Vergib dir! Liebe dich! Jeder macht einmal Fehler! Das Wichtigste dabei ist das du daraus gelernt hast. 

Schenke dir Heute etwas. Eine Kleinigkeit! Ich gönne mir heute ein Buch, einen Lipgloss und eine Feuchtigkeismaske. Und wenn es sich ausgeht schenke ich mir auch noch Blumen. Diese Sachen schenke ich mir weil ich stark bin, immer wieder aufstehe und immer wieder die Kraft finde anderen zu vergeben.

Auch du hast es verdient von dir beschenkt und zu verwöhnt werden!

In diesem Sinne, wünsche ich dir einen wunderschönen Tag und umarme dich in Licht und Liebe.

Für Samstag 25. März

Schlechte Energien? Schwache Aura? Dann nutze den Saturntag der an diesem Samstag, so nah an Neumond, seine Stärke voll entfaltet! 

Oft hängen Sorgen, Trauer, Streit oder Stress in den Räumlichkeiten fest. Negative Energien können sich dadurch leichter manifestieren, im schlimmsten Fall sogar negative Weseheiten anlocken.

Du fühlst dich krank, schwach, Energie- und Ruhelos? Dann wird es höchste Zeit dagegen etwas zu unternehmen! 

Energien können nicht verloren gehen – Aber vertrieben, ausgetauscht und umgepolt werden!

Hier mein Ritualvorschlag: das Reinigungsritual 

Für Donnerstag 23. März

Heute geht es wieder um das liebe Geld! Ohne geht es nicht! 

Ich werde immer wieder angeschrieben warum das Ritual nicht funktioniert. So, hier meine ehrliche Antwort: Liebe das Geld! Oft – leider sehr oft – hängt das Armutsdenken in uns fest! Löse es!

Ich hatte immer in der Kirche gehört, dass ein Reicher nur schwer in den Himmel kommt, im Religionsunterricht hat man uns eingehämmert das wir teilen und spenden sollen und meine Großmutter musste immer sparen – und das obwohl sie immer hart gearbeitet hat, blieb ihr in der Rente so gut wie nichts! Sie hatte am Ende vom Monat oft nur so wenig das wir Nudeln und Kartoffel essen mussten.

Immer das Geld… Immer das schlechte Gewissen, sobald ich mir was gekauft habe… Immer die negativen Nachrichten…Immer diese Werbung… der Gruppenzwang… Tja das wird vom Unterbewusstsein gespeichert, als Wahr empfunden und akzeptiert! Und genau hier liegt das Problem! 

Felsenfest verankert schlummert diese „Hirnwäsche“ in uns… Jetzt gilt es diese falsche Information zu löschen. Aber wie?

Zwischen Bewusstsein und Unterbewusstsein gibt es einen Wächter. Er ist auf zack und misstrauisch. Diesen Wächter können wir nicht umgehen. Er ist da und weicht nicht! Wir können uns ihn aber zum Freund machen. Mit Musik! Finde heraus was er mag. Mein Wächter reagiert auf Trommelmusik und liebt es wenn ich mitsumme und mich langsam hinundher bewege. Eine Art Trance! Auch hier macht Übung den Meister! Wenn du in diesem Zustand bist wirst du merken das er Ruhig wird. Dann beginne mit dem Ritual das du schon vorbereitet hast.

Manche Leute berichten das Mantras helfen, andere haben mir erzählt das sie mit Konzentration den Wächter beruhigen können. Wie auch immer, Hauptsache du kommst in einen tranceartigen Zustand.

Bleibe bis zum Ende des Rituals in dieser Phase und das Ritual wird gelingen!

Hier mein Ritualvorschlag –> Hier geht es zum Ritual

Ich wünsche dir viel Erfolg und gutes Gelingen, deine Tanja

Für Mittwoch 22. März

Selbstgespräche 🙂 Klingt lustig? Ist es auch!

Besorge dir eine Gesichtsmaske, laß eine ruhige Musik laufen und lausche! Was will dein Unterbewusstsein sagen? Es handelt sich hier um das irdische Denken (bedenken). Nimm es an! Antworte ihm. 

Höre auf dein Oberbewusstsein. Hierbei handelt es sich um das geistige, seelische und göttliche in dir. Was will es dir sagen? Höre genau hin und mach dir eventuell Notizen dazu.

Versuche von dir zu lernen. Lerne dir zu vertrauen. Lerne dich zu lieben und übergeh dich nicht selbst.

Ich wünsche dir viel Spaß!

PS: Solltest du mit dem „Abschalten“ Probleme ​haben gib etwas Zitronenöl in eine Duftlampe.

Für Dienstag 21. März

Dies ist ein ganz spezieller Tag um Unangenehmes zu lösen. 

Seien es Behördenwege, die Buchhaltung, ein unangenehmes Gespräch das schon lange fällig ist, einem Mitmenschen einmal die Meinung sagen…usw…

Unangenehmes wird viel zu oft und viel zu lange aufgeschoben!

Es macht krank, schlägt auf den Magen und kostet Energie!

Löse dich aus dieser Spirale! Manchmal ist abwarten gut… aber Heute wird ein Punkt gesetzt!!!

Bewaffne dich mit Rosmarien-Öl auf dem Solarplexus und beende Leidiges! Du wirst sehen wie gut das tut. Heute wird das auch gut angenommen und oft positiv erwidert.

Mach es mit freundlichen aber bestimmten Worten und einem Lächeln im Gesicht!

Der zweite tolle Aspekt ist die Haarentfernung!

Dieser Tag ist ideal zum rasieren, epilieren, wachsen und zupfen 😉

Viel Spaß und gutes gelingen!